Gymnasium Niesky - Silber auf dem Weg zu Olympia

Ein- und Ausblick

Eingestellt auf der Webseite wurden:

Die ab 25.05.2018 geltenden Datenschutzbestimmungen dieser Website finden Sie hier.

Logo Pennlertreffen 2018 220  Wir sehen uns 
2023
wieder
 ... zum 7. Pennälertreffen!


Wir sind:
MINT LogoDoppelSchnitt200






JTO JUNI18 705.06.2018 | Mit tollem kämpferischen Einsatz zeigten sich die Mädchen und Jungen der 5.-9.Klassen beim Regionalfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in der Leichtathletik in Bautzen. Die meisten der 42 SchülerInnen konnten dabei mit neuen Bestleistungen den Heimweg antreten.

Die Mädchen der WK 3 errangen dabei einen hervorragenden 2. Platz und kehrten mit der wohlverdienten Silbermedaille nach Hause, denn das gesamte Team konnte sehr ausgeglichene Leistungen aufweisen.

Knapp am Podest schrammten die Jungen der WK 4 vorbei. Nur 66 Punkten fehlten den vielen Neueinsteigern in diesem Wettbewerb zur Bronzemedaille. Pascal Mende konnte mit 1,44m im Hochsprung eine neue Bestleistung und die meisten Punkte beisteuern.

Platz 7 von 11 angetretenen Mannschaften für die Mädchen der WK 4 mag sich erst einmal nicht ganz so stark anhören, aber auch die Mädchen der jüngsten Altersklasse lagen am Ende nur 130 Punkte hinter Platz 3 (im Sprint ist das etwa 1 Sekunde). Die besten Ergebnissen gelangen Marie Beck aus Klasse 5 mit 7,2sec. über 50m und 4,40m im Weitsprung.

Auch die großen Jungen der WK 3 warteten mit beachtlichen Leistungen auf, z.B. Arne Nitschke 75m/ 9,6 sec. und Hochsprung 1,54m, Jeremias Grabs 11,54m im Kugelstoßen oder John-Luis Hermann 72,00m im Ballwurf. Leider kam es zum Finale zu 2 Verletzungen, so dass sich die Schüler mit Platz 6 begnügen mussten.

Herzlichen Glückwunsch!

Text/Photos: Frau A. Kriebisch

JTO JUNI18 1JTO JUNI18 2JTO JUNI18 3JTO JUNI18 5JTO JUNI18 6