Das Schuljahr 17/18

Knabenanstalstdt Kopie 220... bringt uns am 28. April `18 das       
       6. Pennälertreffen.
Genauere Informationen gibt es bald.

... begann mit einem tollen Sponsoring für unseren Schulsport.
Sportsponsoring 2017x220
Wir danken:
(... in ungeordneter Folge)
* Friseur Sibylle e.G.
* ARAL Tankstelle Niesky
* Tierarztpraxis Dr. Antje Klemt
* Bäckerei Wolfgang Werner 
* Autohaus Kappler GmbH
* Gem.-Praxis Sonnhild u. Bernd Wehnert
* Früchte Liebig
* Generalagentur Frank Mrusek
* Diabetologische Praxis Rainer Stengel
* Zahnarztpraxis Dr. Christoph Schwabe
* Bäckerei Melchior
* IBH Ingenierbetrieb Henke GmbH
* Mode Schuh Niesky
* Praxis MR Klaus Hurtig
* Raiffeisen Handelsgen. eG Niesky
* schlummerparadies.de | FIWODO.de

Neu vor dem 07.09.2017:

- Die Termine für 17/18
  sind nahezu vollständig.
- Klausurpläne 11/1 und 12/1
- Zensierungsregeln für das lfd.
  Schuljahr (Arbeitsstandards für ...)
- Zusammensetzung der Schul-
  Schülervertretung
- Teilnahmeformular HASTINGS 2018

MINT LogoDoppelSchnitt200






Klassenfahrt5er 2016 111.10.2016 | Nach nur 3 Wochen Schule waren wir schon auf Klassenfahrt im Schullandheim Bautzen-Burk. Das gegenseitige „Kennenlernen“ war dabei das wichtigste Ziel.
Nach der Ankunft gab es die spannende Zimmeraufteilung, das Auspacken der Koffer und das selbständige, manchmal recht komplizierte Beziehen der Betten. Nach kurzer Belehrunglernten wir den Stausee bei einer Kutterfahrt kennen. Am Nachmittag führte uns der Lauentürmer mit seinem Hund Freya durch Bautzen und erzählte uns witzig und spannend von der Geschichte der Stadt, von „Harry Butter“ und der alten Wasserkunst. Abkühlung gab es dann in den Springbrunnen und beim Einkaufsbummel mit Eisessen am Kornmarkt. Nach dem Abendbrot gingen wir zum Stausee und badeten „im“ Sonnenuntergang. Der erste Tag endete mit Knüppelkuchen am Lagerfeuer.
Am 2. Tag standen vormittags Strandspiele, Minigolf und Tretbootfahren auf dem Programm. Nachmittags ging es nochmal nach Bautzen in das Stadtmuseum. Dort erlebten wir beim Ritterprojekt ein lustiges Puppenspiel zur Geschichte der Ritter. Danach durften wir echte Rüstungen, ein Foltergerät und ein Ritterschwert in die Hand nehmen. Am Abend wurde gemeinsam gegrillt und dann ging es bei herrlichem Abendrot nochmal an den Strand zum Baden oder Spielen.
Am 3. Tag durften wir uns nochmals am Strand austoben. Zu zeitig ging es dann schon wieder nach Hause. Aber unser Hauptziel haben wir erreicht: Wir haben uns besser kennengelernt und gut vertragen! Wir bedanken uns bei unseren Klassenlehrern und den Eltern, die uns begleitet und geholfen haben!
Text: Sophie und Vanessa (Kl. 5/2); Photos: Herr U. Göhlich

Klassenfahrt5er 2016 2Klassenfahrt5er 2016 3Klassenfahrt5er 2016 4Klassenfahrt5er 2016 5Klassenfahrt5er 2016 6Klassenfahrt5er 2016 7Klassenfahrt5er 2016 8