Höhepunkt(e)

Wir eröffneten am 13. April den Bundeswettbewerb "Theatertreffen der Jugend" in Berlin!
Minutenlanger Beifall, Tränen der Freude und Erlösung, standing ovations und 1000+ Gratulationen waren hart verdient und wurden mit Stolz erlebt.
Genial!
KOST Berlin 3KOST Berlin 4Danke an die
Schüler unserer Theatergruppe "ELEVEN".
Danke an Frau Schönbrodt, Danke an Herrn Graul, unseren Theaterpädagogen.

2018 bringt uns dann am 28. April das
Logo Pennlertreffen 2018 220
     
       6. Pennälertreffen.
Plakat: Dirk Hübner (alias "Kümmel") unter Verwendung einer Grafik von Anja Kluge.

Hier ist die Einladung:
Einladung18 allg 220

MINT LogoDoppelSchnitt200






Klassenfahrt5er 2016 111.10.2016 | Nach nur 3 Wochen Schule waren wir schon auf Klassenfahrt im Schullandheim Bautzen-Burk. Das gegenseitige „Kennenlernen“ war dabei das wichtigste Ziel.
Nach der Ankunft gab es die spannende Zimmeraufteilung, das Auspacken der Koffer und das selbständige, manchmal recht komplizierte Beziehen der Betten. Nach kurzer Belehrunglernten wir den Stausee bei einer Kutterfahrt kennen. Am Nachmittag führte uns der Lauentürmer mit seinem Hund Freya durch Bautzen und erzählte uns witzig und spannend von der Geschichte der Stadt, von „Harry Butter“ und der alten Wasserkunst. Abkühlung gab es dann in den Springbrunnen und beim Einkaufsbummel mit Eisessen am Kornmarkt. Nach dem Abendbrot gingen wir zum Stausee und badeten „im“ Sonnenuntergang. Der erste Tag endete mit Knüppelkuchen am Lagerfeuer.
Am 2. Tag standen vormittags Strandspiele, Minigolf und Tretbootfahren auf dem Programm. Nachmittags ging es nochmal nach Bautzen in das Stadtmuseum. Dort erlebten wir beim Ritterprojekt ein lustiges Puppenspiel zur Geschichte der Ritter. Danach durften wir echte Rüstungen, ein Foltergerät und ein Ritterschwert in die Hand nehmen. Am Abend wurde gemeinsam gegrillt und dann ging es bei herrlichem Abendrot nochmal an den Strand zum Baden oder Spielen.
Am 3. Tag durften wir uns nochmals am Strand austoben. Zu zeitig ging es dann schon wieder nach Hause. Aber unser Hauptziel haben wir erreicht: Wir haben uns besser kennengelernt und gut vertragen! Wir bedanken uns bei unseren Klassenlehrern und den Eltern, die uns begleitet und geholfen haben!
Text: Sophie und Vanessa (Kl. 5/2); Photos: Herr U. Göhlich

Klassenfahrt5er 2016 2Klassenfahrt5er 2016 3Klassenfahrt5er 2016 4Klassenfahrt5er 2016 5Klassenfahrt5er 2016 6Klassenfahrt5er 2016 7Klassenfahrt5er 2016 8