Höhepunkt(e)

Wir eröffneten am 13. April den Bundeswettbewerb "Theatertreffen der Jugend" in Berlin!
Minutenlanger Beifall, Tränen der Freude und Erlösung, standing ovations und 1000+ Gratulationen waren hart verdient und wurden mit Stolz erlebt.
Genial!
KOST Berlin 3KOST Berlin 4Danke an die
Schüler unserer Theatergruppe "ELEVEN".
Danke an Frau Schönbrodt, Danke an Herrn Graul, unseren Theaterpädagogen.

2018 bringt uns dann am 28. April das
Logo Pennlertreffen 2018 220
     
       6. Pennälertreffen.
Plakat: Dirk Hübner (alias "Kümmel") unter Verwendung einer Grafik von Anja Kluge.

Hier ist die Einladung:
Einladung18 allg 220

MINT LogoDoppelSchnitt200






MUTH 11 2015105.01.2016 | ... ein Märchen in Variationen-gespielt von den Schauspielern des Musiktheaterkurses der JST 11.
Das Leben steckt voller Rätsel, aber das, was den König seit Monaten nicht zur Ruhe kommen lässt, scheint ein unlösbares zu sein. Nach dem Tod seiner Frau sind die Schuhe
seiner Töchter an jedem Morgen zertanzt. Niemand merkt im Schloss, was in den Nächten vor sich geht. Die Prinzessinnen bestreiten ein um das andere Mal, getanzt zu haben, und auch das Verbot von Tanzbällen ändert nichts an dem Spuk. Beeinflusst von dem bösen Berater und dem Hofmeister ruft der König alle Prinzen seines Landes dazu auf, das Geheimnis zu lösen. Jeder, der es versucht, fällt jedoch, nachdem er einen Trunk gereicht bekommen hat, in tiefen Schlaf. Auch die drei witzigen Eichhörnchen und die Lila Liederkuh können die jungen Männer nicht von ihren Vorhaben abhalten. Als sich bald kein Prinz mehr finden will, erscheint ein entschlossener Soldat im Schloss, der anbietet, dem Rätsel um die zertanzten Schuhe auf den Grund zu gehen. Dieser kommt dem bösen Berater gerade recht, um seine hinterhältigen Interessen gezielt durchzusetzen. Mit ihm scheinen seine miesen Pläne endlich in Erfüllung zu gehen. Der ratlose König gibt dem Soldaten, obwohl dieser nicht von Adel ist, die Gelegenheit, sich der scheinbar aussichtslosen Aufgabe zu stellen und findet am Ende mit ihm zu des Rätsels wahren Lösung. Ende gut – alles gut.
Text/ Fotos: Frau I. Berger

MUTH 11 20152MUTH 11 20153MUTH 11 20154MUTH 11 20155MUTH 11 20156MUTH 11 20157MUTH 11 20158MUTH 11 20159MUTH 11 201510