U18-Wahl

U18113.09.2013 | Am Freitag fanden bundesweit die U18-Wahlen statt. Auch unsere Schule hat daran teilgenommen und Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12 hatten die Chance wählen zu gehen.
In der Woche vor den Wahlen haben sich die Schüler im GRW-Unterricht schon mit den Programmen der Parteien vertraut gemacht, damit jeder das Kreuz auch an - der seiner Meinung nach - richtigen Stelle macht.

Am Freitag war das Wahllokal am Zinzendorfplatz dann von 7.20 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit haben 240 der 296 wahlberechtigten Schüler ihre Stimmzettel in die von Isabell und Vanessa (beide 10/2) selbstgemachte Wahlurne gesteckt.
Am Ende stand folgendes Ergebnis: Die CDU/CSU hat mit 29,7% die meisten Stimmen erhalten. Insgesamt 25,4% erreichten dicht darauf die Piraten. Die SPD bekam 12,7%, die Grünen 11% und die Linke 9,3% der Stimmen. Nicht in den Bundestag für Schüler hätten es die AfD mit 4,2%, die FDP mit 3,8%, die NPD mit 2,5%, sowie Parteien wie die Freien Wähler, Pro Deutschland und MLPD geschafft. Nach der Wahl gab es dann auch noch eine Wahlparty (mit alkoholfreien Cocktails in den Farben der Parteien!) im H.O.L.Z Niesky, bei der man mit Politikern, wie den Direktkandidaten für den Bundestag, sprechen konnte.

Text/Photos: René Kleint 10/3

U182U183U184


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen