Ein Ski-Heil dem abgefahrenen Skilager!!!

Slager 2 101.02.2017 | Am Montagmorgen, dem 16. Januar, starteten wir, die Klasse 8/3, unsere wilde Reise in die unbekannte Welt des tschechischen Tiefschnees.
Egal ob Anfänger oder Profi, alle kämpften damit, der Schwerkraft zu trotzen und fiel manch einer dieser zum Opfer, dann stand er schnell wieder auf.
Ob im Parallelschwung und wagemutig den Weg der Falllinie wählend, Skigott Ull`r hielt seine schützende Hand über all unsere Bemühungen und schenkte uns dazu noch traumhaftes Wetter.
In der gemütlichen Pension „Alberto“ trieben sich während unseres Aufenthalts auch Pistensäue und fiktive Mörder herum, die jedoch alle entlarvt wurden.
Bei einem Wettkampf stürzten wir uns todesmutig die Riesenslalomstrecke hinunter, wobei jeder einen gültigen Lauf absolvierte.
Am Donnerstagabend erschienen Abgesandte des Skigotts und tauften einige Auserwählte als „Pistenhäschen“, „Sportliche“ und „Tiefschneefetzer“.
Die Zeit verging leider viel schneller, als ein Tellerlift fahren kann und so hieß es am Freitag Abschied nehmen, auch wenn wir alle gern länger geblieben wären.
Erlebnisse vergehen, aber Erinnerungen bleiben!
In diesem Sinn ein Dankeschön an alle, die uns dieses Skilager ermöglichten.
Text: Gemeinschaftsproduktion der Schüler /
Bilder: Frau Obst, Frau Schönbrodt

Slager 2 2Slager 2 4Slager 2 5Slager 2 7Slager 2 8
Slager 2 8Slager 2 9
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen