Landesfinale.... der Jahreshöhepunkt für die Volleyballer der WK 3!

Landesfinale WK3 2

22.05.2024 | Nach Siegen im Kreis- und Regionalfinale standen beide Mannschaften, Mädchen und Jungen, unter den besten sechs Mannschaften des Landes Sachsen im Landesfinale. Mit dieser Aufstellung waren wir die einzige Schule in Sachsen. 

Das Landesfinale fand traditionell in Dippoldiswalde statt. Dafür hieß es zeitig aufstehen, denn bereits um 6:00 Uhr startete der Bus zum großen Finale.
Bei der Begrüßung der Teams, in einer perfekt vorbereiteten Sporthalle, wurden die gegnerischen Team bereits „gescannt“ und deren Fähigkeiten beim Einspielen eingeschätzt und eingeordnet.
Dabei erhöhte sich der Puls bei einigen bereits merklich.
Im ausgelosten Spielmodus (2 Staffeln mit 3 Mannschaften) trafen die Jungen auf den Vorjahressieger aus Leipzig!

Gleich im ersten Staffelspiel zeigte sich welchen Einfluss der „Kopf“ im Volleyball spielt. Die Summe aller Faktoren bewirkte bei den Herren eine „zeitweise Lähmung“, sodass unser Team unter seinen Möglichkeiten blieb........aber es wurde besser! Leider reichte es im Tiebreak nicht zu einem Sieg!
Der Vorjahressieger aus Leipzig mit seinem besten Spieler (Körpergröße 1,96m) war von unseren Jungen nicht zu schlagen. Somit spielte man als Staffeldritter „nur noch“ um Platz fünf.
Hier zeigten unsere Herren ihr wahres Spielvermögen. In einem Krimi gewann man schließlich im Tiebreak gegen Dresden und zeigte, dass man auf diesem hohen Niveau mitspielen kann.....Klasse!

Parallelen gab es bei den Damen! In den Staffelspielen zeigte unser Team ansprechende Leistungen! Man unterlag gegen Dresden unglücklich im Tiebreak und gegen Pirna glatt in zwei knappen Sätzen. Als Staffeldritter konnte das Team ebenfalls „nur noch“ um Platz fünf spielen.
In Spiel gegen Auerbach standen sich nun zwei gleichstarke Teams gegenüber..... und es kam, wie es kommen musste. Auch hier wurde der Sieger nach einem Krimi erst im Tiebreak ermittelt. Leider verloren diesen entscheidenden Satz unsere Damen unglücklich!

Insgeheim hatte man natürlich höhere Erwartungen! Dennoch waren sich alle einig, etwas aus Dippoldiswalde „mitgenommen zu haben“. Spätesten beim Besuch der „beliebten Fastfoodkette“ war die erste Enttäuschung verflogen und jedem wurde so langsam bewusst was man eigentlich erreicht hatte!

Herzlichen Glückwunsch allen Teams zu dieser erfolgreichen Spielsaison!

Text | Fotos: Herr C. Retz

Landesfinale WK3 3

Landesfinale WK3 4