Sonne, Schnee und Spaß- so schön kann Schule sein!

SKI SEKII 619.03.2019 | ... ein verspäteter Bericht
Am frühen Morgen des 27. Januars war es endlich so weit, denn da begaben sich 38 noch nicht ausgeschlafene Schüler der Jahrgangsstufe 11 und 12 mit ihren drei Skilehrern nach

Kärnten ins traditionelle Skilager. Nach einer Busfahrt von über 10 Stunden kamen wir voller Vorfreude bezüglich unserer bevorstehenden alpinen Abenteuer im tiefverschneiten und idyllischen kleinen Dorf Lainach im Mölltal an. Dort wurden wir von den Gastgebern unseres sehr gemütlichen Hotels „Mölltalerhof“ empfangen und in der Woche mit abwechslungsreichen und sehr leckeren Speisen verwöhnt. So gestärkt begaben wir uns jeden Morgen dann auf die Pisten, wobei der Skigott Ull´r es in den ersten Tagen wirklich gut mit uns meinte. Strahlende Sonne und glitzernder Schnee auf den Pisten brachten trotz „ invalider“ Skifahrer das perfekte Urlaubsfeeling. Dieses hielt auch an, obwohl die Wetterbedingungen an den anderen Tagen nicht mehr so optimal waren. Dafür genossen wir ebenso aber das Beisammensein am Abend mit Spaß und Spiel. Eine Schlittenfahrt, Schneeballschlacht oder Fackelwanderung mit einer Einkehr in einer Tanzbar sorgten dafür. Unsere Abschlussparty, an der das Skirennen ausgewertet wurde und der Skigott Ull`r traditionell einige Auserwählte taufte, machte uns schmerzlich deutlich, wie schnell die schöne „Schulskizeit“ vorbei sein kann. Ein großes Dankeschön geht an Herrn Socke, Herrn Retz sowie Frau Wieland, die diese Exkursion organisierten und für uns unvergesslich gemacht haben.
Text: Lotte V. / Photos: Herr C. Retz


 SKI SEKII 3SKI SEKII 1SKI SEKII 2SKI SEKII 4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen